Bist du Corona-Risikopatient mit Zwangspause?

21.03.2020

Das, was ich in meinem letzten Video beschrieben hatte, wird für viele Menschen schneller zur Realität als gedacht. In meinem Beispiel ging es darum, von heute auf morgen krank zu werden und zuhause zu bleiben - für zwei Wochen, wegen einer "normalen" Grippe. Und ich hatte mich gewundert, woher der Impuls kam, euch das zu erzählen. Heute weiss ich es. Wer es nachgucken möchte: 

https://www.youtube.com/watch?v=1XWzS09F2ow

Risikopatienten werden von ihren Arbeitgebern (richtigerweise) per sofort nach Hause geschickt. Ich kenne gleich mehrere Beispiele aus meinem Umfeld. Zum Glück für sich und die andern, sind es ausnahmslos gut organisierte Zeitgenossen.

Doch was, wenn der halbe Tag, der dir bleibt, um dein Büro zu räumen und zuhause weiterzuarbeiten, falls das bei deinem Job überhaupt möglich ist, nicht reicht, um deine Sachen zu ordnen oder so zu organisieren, dass auch ein anderer, der deinen Job übernehmen muss, damit zurechtkommt?

Ich wünsche dir, dass du nebst der Tatsache, dass du nun (alleine) zuhause sitzt und nicht mal mehr selber einkaufen gehen sollst, Verwandte wie z.B. Enkel nicht mehr treffen darfst, die dir den Alltag ein wenig versüssten könnten, ein gutes Gefühl hast, wenn du an dein Büro mit Mailbox, Pendenzen und Ablage denkst.

Ja, ich weiss, du hättest nie damit gerechnet, dass so etwas passieren könnte. So ging's mir damals auch. Und doch geschehen Dinge, die wir (glücklicherweise) nicht voraussehen können.

Solltest du im Remote-/Home Office-Modus zuhause sitzen oder auch ganz abgedockt sein und den Wunsch verspüren, deine Gedanken und damit auch dein Büro, um das sich jetzt andere kümmern, zu ordnen, lass' es mich wissen. Vielleicht möchtest du, wenn wir das alles hoffentlich gut überstanden und -lebt haben, auch neu starten, weil es dir zu peinlich war, so von deinem Arbeitsplatz wegzugehen. Weil dir das nicht noch einmal passieren soll. Und auch den andern nicht, die haben nämlich mit ihrem Job schon genug am Hut.

Egal, ob du Home-Office, Büro oder dein Zuhause aufpeppen willst oder einfach dein Kopf zur Ruhe kommen darf, ich bin an deiner Seite, du musst nicht alles alleine machen. Lass' uns gemeinsam drauf schauen. Der Termin findet online statt. Buche hier deine Wunschzeit und ich rufe dich via Whatsapp an, egal, wo auf der Welt du zu finden bist. Ich freue mich schon sehr auf uns. 

https://calendly.com/mylenealt/einzeltermin. 

Es ist immens wichtig, dass du jetzt gut zu dir schaust, weder am Rad drehst noch depri wirst. Und DER Ort, wo du immer etwas bewirken, verändern, optimieren kannst, selbst wenn du in einem kahlen Zimmer sitzen solltest, befindet sich zwischen deinen Ohren. Deine Gedanken sind das, was darüber entscheidet, wie du dich fühlst, was du sprichst und welche Handlungen du ausübst. Und ob du ein Beitrag für dich und die Menschen sein kannst, die dir vertrauen und dich jetzt brauchen. Selbst, wenn du nur via Telefon oder Videokonferenz mit ihnen Kontakt haben kannst. (Note zu myself!)

Aufräumen beginnt im Kopf! Immer!