Kommst du dir manchmal vor wie im Casino?

29.10.2019

Teilt dir das Leben manchmal bessere und manchmal schlechtere Karten aus? Und wenn du dich mal so richtig freust, dass es gut läuft, kommt einer daher, der dich übertrumpft, klein macht und deine Begeisterung ist weg? Rien ne va plus?

Ist ja auch doof, als Spielball des Universums durchs Leben zu gehen, immer in der Hoffnung, dass es dir heute gut gesinnt ist. Und was, wenn nicht?

Wann bist du so vorsichtig, so zaghaft geworden? Wann hast du beschlossen, lieber nicht zu viel von dir zu zeigen und einen auf "Ich hab's voll im Griff" zu machen? Wann ist deine Angst grösser geworden als dein Vertrauen?

Kann es sein, dass du dir selber nicht mehr vertraust? Dir selber die Trümpfe weggenommen hast und entschieden, dass wenigstens die andern ein gutes Leben haben sollen? Dich der Aufgabe verschrieben, alles zu tun, damit es den Menschen, die dir wichtig sind, gut geht? Daran ist nichts falsch. Du hast lediglich etwas ausser Acht gelassen: den wichtigsten Menschen in deinem Leben: dich!

Es ist ein grosser Unterschied, ob du dich selber gut behandelst, dir deines Wertes bewusst bist und aus dieser Kraft heraus auf Menschen zugehst. Du brauchst ihr Lächeln nicht, ihre Komplimente. Du weisst, dass du einzigartig und wundervoll bist.

Kein Mensch dieser Welt wird dir dein Defizit auffüllen. Selbst wenn er es versuchen sollte, wird es niemals genug sein, um deinen Hunger nach Anerkennung zu stillen, deinen Liebestank, der ein Dauerleck hat, zu füllen. Entweder er gibt irgendwann auf oder sucht sich jemanden, der ihn nicht als Tankstelle missbraucht. Denn es ist nicht sein Job, dich - den Liebes-Junkie - zu versorgen. Ja, auch das ist eine Sucht. Gut getarnt und nicht weniger zerstörerisch.

Das hast du schon 1000 x gehört & gelesen, nicht? Möchtest du es verinnerlichen, spüren & dich aus dieser Abhängigkeit befreien? Du hast dein Kartendeck immer dabei, kannst es jederzeit neu mischen. Und darfst so viele Joker reinpacken, wie du brauchst.

Bereit für den 1. Schritt? Nimm dir nach dem Aufstehen Zeit für dich. Stell' dich vor einen Spiegel und mache dir während 3 Minuten Komplimente und lächle, was das Zeug hält. Siehst du, auch dafür kannst du die Aufräum-Eieruhr verwenden. 🤗 Ungewohnt? Klar. Wirkungsvoll? Definitiv. Eine kleine, feine Möglichkeit, dich selbst täglich mit Liebe aufzufüllen. ❤️ Falls da draussen gerade keiner sein sollte, der das für dich übernehmen mag ...

Gibst du dir diese Chance? Verrätst du mir, wie es sich angefühlt hat? ❤ Möchtest du mehr so spannende Tools kennen lernen? Dann guckst du hier: Die Lösung