Weisst du, wie schön du bist?

09.04.2020

Weisst du, wie schön du bist?

Wenn ich Fotos von früher betrachte, entdecke ich eine ganz neue Schönheit an mir, von der ich damals nichts ahnte. Weil ich mich immer nur von aussen betrachtete und vor allem das sah, was nicht dem Idealbild von mir entsprach.Heute würde ich, um ehrlich zu sein, oft gerne die Zeit zurückdrehen und zu meiner früheren Version zurückkehren, der gebügelten, frisch aussehenden und faltenfreien Ausgabe von mir. Das Foto zeigt mich bei meiner ersten Hochzeit 1998, im Alter von 34 Jahren.

Wie oft passierte es mir damals, dass ich mich gut fühlte, chic angezogen war und dann unter die Leute ging, um einer anderen Frau zu begegnen, die ich um Welten attraktiver einstufte als mich. Ich hatte keine Angst, dass einer meiner Männer mich betrügen könnte oder sich verlieben würde, es war mein Selbstwert, der ins Bodenlose fiel.

Ich habe in den vergangenen Jahren etwas noch viel Wertvolleres für mich entdeckt, etwas, das weder weniger wird mit dem Alter, im Gegenteil, noch schrumpelt es oder fällt aus der Form: meine innere Schönheit. Die ist so individuell, zauberzart und stark wie eine Löwin zugleich. Sie scheut keinen Vergleich, weil sie einzigartig und unerreicht ist.

Wie sehr anerkennst du dich für den Weg, den du bis hierher gegangen bist? Für den Diamanten, der du bist, der - egal, wieviele Jahre er auf dem Buckel hat? Wieviel von ihm zeigst du dir und uns? Wie oft lässt du ihn strahlen? So sehr, dass andere davon geblendet werden, sie riesengrosse Augen machen, wenn sie erkennen, was alles in dir steckt? Oder wäre es an der Zeit, ihn vorsichtig von all den Krusten deiner Vorurteile zu befreien, ihn liebevoll zu betrachten und zu schauen, was er braucht, um sich voll und ganz zu zeigen?

Lass' uns gemeinsam entdecken, wieviel mehr du bist. 💎